BIS: Templatebasierte Anzeige (alt)

 

Wohngeldgesetz - Leistungsgewährung Wohngeld

Wohngeld ist ein Zuschuss zur wirtschaftlichen Sicherung eines angemessenen und familiengerechten Wohnens.
Dabei wird unterschieden zwischen einem Mietzuschuss für eine Wohnung und einem so genannten Lastenzuschuss für ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung.
Mietzuschuss für eine Wohnung
Einen Mietzuschuss können beantragen:

  • Mieter, auch Untermieter
  • Inhaber eines mietähnlichen Dauerwohnrechts
  • Bewohner einers Heimes im Sinne des Heimgesetzes (Selbstzahler)


Lastenzuschuss für ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung
Einen Lastenzuschuss können beantragen:

  • Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung
  • Inhaber eines eigentumsähnlichen Dauerwohnrechts für den eigen genutzten Wohnraum oder Erbbauberechtigte


Keinen Anspruch auf Wohngeld/Lastenzsuchuss haben z. B.

  • Leistungsberechtigte nach dem SGB II
  • Leistungsberechtigte nach dem SGB XII
  • Leistungsberechtigte nach dem AsylblG
  • allein stehende Wehrdienstleistende / Zivildienstleistende, da Mietbeihilfe nach dem - Unterhaltssicherungsgesetz beantragt werden kann
  • Haushalte, zu denen ausschließlich Familienmitglieder zählen, denen Leistungen zur Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder dem Sozialgesetzbuch - Drittes Buch - (SGB III), sog. Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) dem Grunde nach zustehen oder im Falle einer Antragstellung dem Grunde nach zustehen würden.


Ob und in welcher Höhe Ihnen Wohngeld/Lastenzuschuss gewährt werden kann, hängt insbesondere ab von:

  • der Höhe des Familieneinkommens
  • der Höhe der zuschussfähigen Miete oder Belastung
  • der Anzahl der zum Haushalt gehörenden Familienmitglieder


Antragsverfahren
Leistungen  nach dem Wohngeldgesetz sind antragsabhängig. Leistungen werden grundsätzlich nicht für Zeiten vor der Antragstellung erbracht.

https://www.mhkbg.nrw/themen/bau/wohnen/wohngeld

Den Antrag können Sie dann bei der Stadtverwaltung Lüdinghausen, Fachbereich 5, Borg 2, 59348 Lüdinghausen, stellen.

Bitte sprechen Sie mit uns telefonisch einen Termin ab, damit wir für Sie und Ihr Anliegen genügend Zeit einplanen können.

Es hilft Ihnen weiter

Zuständige Organisationseinheiten

Wohngeldgesetz - Leistungsgewährung Wohngeld

Wohngeld ist ein Zuschuss zur wirtschaftlichen Sicherung eines angemessenen und familiengerechten Wohnens.
Dabei wird unterschieden zwischen einem Mietzuschuss für eine Wohnung und einem so genannten Lastenzuschuss für ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung.
Mietzuschuss für eine Wohnung
Einen Mietzuschuss können beantragen:

  • Mieter, auch Untermieter
  • Inhaber eines mietähnlichen Dauerwohnrechts
  • Bewohner einers Heimes im Sinne des Heimgesetzes (Selbstzahler)


Lastenzuschuss für ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung
Einen Lastenzuschuss können beantragen:

  • Eigentümer eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung
  • Inhaber eines eigentumsähnlichen Dauerwohnrechts für den eigen genutzten Wohnraum oder Erbbauberechtigte


Keinen Anspruch auf Wohngeld/Lastenzsuchuss haben z. B.

  • Leistungsberechtigte nach dem SGB II
  • Leistungsberechtigte nach dem SGB XII
  • Leistungsberechtigte nach dem AsylblG
  • allein stehende Wehrdienstleistende / Zivildienstleistende, da Mietbeihilfe nach dem - Unterhaltssicherungsgesetz beantragt werden kann
  • Haushalte, zu denen ausschließlich Familienmitglieder zählen, denen Leistungen zur Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) oder dem Sozialgesetzbuch - Drittes Buch - (SGB III), sog. Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) dem Grunde nach zustehen oder im Falle einer Antragstellung dem Grunde nach zustehen würden.


Ob und in welcher Höhe Ihnen Wohngeld/Lastenzuschuss gewährt werden kann, hängt insbesondere ab von:

  • der Höhe des Familieneinkommens
  • der Höhe der zuschussfähigen Miete oder Belastung
  • der Anzahl der zum Haushalt gehörenden Familienmitglieder


Antragsverfahren
Leistungen  nach dem Wohngeldgesetz sind antragsabhängig. Leistungen werden grundsätzlich nicht für Zeiten vor der Antragstellung erbracht.

https://www.mhkbg.nrw/themen/bau/wohnen/wohngeld

Den Antrag können Sie dann bei der Stadtverwaltung Lüdinghausen, Fachbereich 5, Borg 2, 59348 Lüdinghausen, stellen.

Bitte sprechen Sie mit uns telefonisch einen Termin ab, damit wir für Sie und Ihr Anliegen genügend Zeit einplanen können.

https://serviceportal.stadt-luedinghausen.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/530/show
Wohngeldamt
Borg 2 59348 Lüdinghausen

Herr

Freyland

Sachbearbeiter

A 005 (Rathaus, Altbau Erdgeschoss)...

02591 926-551
freyland@stadt-luedinghausen.de

Frau

Schemkämper

Sachbearbeiterin

A 006 (Rathaus, Altbau Erdgeschoss)...

02591 926-552
schemkaemper@stadt-luedinghausen.de
Fachbereich 5: Arbeit und Soziales
Borg 2 59348 Lüdinghausen
Telefon 02591 926-500
Fax 02591 926-509

Herr

Freyland

Sachbearbeiter

A 005 (Rathaus, Altbau Erdgeschoss)...

02591 926-551
freyland@stadt-luedinghausen.de

Frau

Schemkämper

Sachbearbeiterin

A 006 (Rathaus, Altbau Erdgeschoss)...

02591 926-552
schemkaemper@stadt-luedinghausen.de
Wohngeldgesetz - Leistungsgewährung
Borg 2 59348 Lüdinghausen
Telefon 02591 926-551
Fax 02591 926-559

Herr

Freyland

Sachbearbeiter

A 005 (Rathaus, Altbau Erdgeschoss)...

02591 926-551
freyland@stadt-luedinghausen.de

Frau

Schemkämper

Sachbearbeiterin

A 006 (Rathaus, Altbau Erdgeschoss)...

02591 926-552
schemkaemper@stadt-luedinghausen.de