BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Musikschule

Das Musizieren gehört zu den menschlichen Lebensäußerungen wie die Sprache. Und ähnlich wie die Sprache will es auch gelernt sein.

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“, so formulierte es Friedrich Nietzsche. „Die Sprache der Musik zu erlernen und das Glück zu erfahren, mit anderen zusammen zu musizieren, das ist die Aufgabe unserer Musikschule“ sagte einmal unser früherer Musikschulleiter Dr. Hans Wolfgang Schneider.

Viele Gründe bewegen die Musikschüler von 2. Lebensjahr bis ins Rentenalter:

  •  Aktives Musizieren ist ein Herausforderung für Körper und Geist in jedem Lebensalter

 

  •  Üben und Spielen seines Lieblingsinstrument schenkt emotionale Erfüllung

 

  •  Gemeinsames Musizieren schult gegenseitige Aufmerksamkeit und Teamgeist

 

  •  Spielen von Musik aus verschiedenen Ländern und Zeiten öffnet Welten



Der Musikschulkreis Lüdinghausen ist die kommunale Musikschule für die Städte und Gemeinden Lüdinghausen, Nordkirchen, Olfen, Senden und Werne.

Unser Angebot:

  • „Fingermusik & Krabbelgesang“ für Kinder ab 12 Monaten und einem Elternteil
  • Musikalische Früherziehung ab etwa dem 4. Lebensjahr
  • „Jedem Kind ein Instrument,Tanzen, Singen“ (JeKits) in den Grundschulen in Werne, Olfen und Senden-Ottmarsbocholt
  • Instrumentalunterricht auf Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Tuba, Schlagwerk, Klavier, Keyboard, Gitarre, E-Gitarre, Akkordeon, Harfe und Gesang
  • Ensembleunterricht in kleinen Gruppen (Querflötenensemble, Streichquartett, Saxophonquartett, Pop-Band, Blechbläserensemble u.a. je nach Bedarf)
  • Kooperation mit Kindergärten, Grund- und weiterbildenden Schulen
  • Orchesterarbeit in mehreren Stufen (Streicher-Vororchester I. und II. Stufe, Bläser-Vororchester, Jugendsinfonieorchester)
  • Organisation von Klassenvorspielen, Schüler- und Lehrerkonzerten sowie Orchesterkonzerten
  • Musikalische Ausgestaltung zahlreicher Festakte und Feierstunden zahlreicher Institutionen und Vereinen
  • Elternmitarbeit über den Förderverein


Welche Voraussetzungen sind nötig?
Alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen können ohne Vorkenntnisse mit Instrumentalunterricht beginnen, sofern bei unseren Lehrkräften ein Platz frei ist. Bei Kindern ist es empfehlenswert, vorher einen Kurs in musikalischer Früherziehung besucht zu haben; dies ist aber keine Verpflichtung.

Wie kann man sich anmelden?
Unterricht kann jeder erhalten, der in einer der fünf Mitgliedsgemeinden wohnt. Rufen Sie im Büro des Musikschulkreises unter 02591/926451 an oder aber besuchen Sie unsere Internetseite  https://musikschulkreis.de/ und füllen Sie  ein Anmeldeformular aus.

Wir vermitteln möglichst kurzfristig den Kontakt zu einer unserer Lehrkräfte für einen unverbindlichen Informationstermin. Ist dann ein Unterrichtsplatz frei, erhalten Sie die Unterrichtszusage. Danach vereinbaren Sie mit der Lehrkraft den Unterrichtstermin und den Beginn des Unterrichts.

Selbstverständlich ist Unterrichtsort in der Regel der Wohnort der Schüler*innen. In Lüdinghausen verfügen wir über die Villa Westerholt und führen dort den Großteil des Unterrichts durch. Weiterhin verfügen wir über einen Probenraum im Gebäudeensemble des Gymnasiums Canisianum.
In Werne, Senden und Olfen  findet der Unterricht in Schulgebäuden statt. In Nordkirchen stehen uns für den Unterricht auch Räume im Bürgerhaus zur Verfügung.

In Ensembles und der Musiktheorie können auch Schüler/innen aus anderen Gemeinden mitwirken.
Abmeldungen sind jeweils zu einem Schulhalbjahr möglich und müssen drei Monate vor Ablauf des Termins schriftlich (geht auch per Email) im Büro der Musikschule vorliegen.
Der Unterricht wird als durchlaufender Unterricht wie an den allgemeinbildenden Schulen durchgeführt. Nur die Musikalischen Früherziehung und speziell ausgewiesene Angebote werden in zeitlich begrenzten Kursen angeboten. Ferien und Feiertage richten sich nach den allgemeinbildenden Schulen.

Sie haben noch kein Instrument?
Kein Problem – die Musikschule hat eine große Zahl an Leihinstrumenten in ihrem Bestand, die Sie bis zum Kauf eines eigenen Instruments mieten können.

Was kostet der Unterricht?

  Elementarunterricht 

  • Musikalische Früherziehung/Spielkreise     €      24,00       im Monat


  Vokal-/Instrumentalunterricht

  • Gruppenunterricht mit 3 – 5 Personen      €      38,00       im Monat

 

  • Gruppenunterricht mit 2 Personen            €      49,50       im Monat

 

  • Einzelunterricht 30 Minuten                     €       64,00       im Monat

 

  • Einzelunterricht 45 Minuten                     €       92,00       im Monat

          (nur nach pädagogischer Empfehlung)

         Für Erwachsene wird ein Zuschlag von 20% berechnet

 Ensembleunterricht

  • Ensembleunterricht und Musiktheorie

           mit Instrumental- oder Vokalunterricht          €       0,00

 

  • Ensembleunterricht und Musiktheorie 

 

  • ohne Instrumental- oder Vokalunterricht       €     12,50      im Monat

 

  • Kinderchor                                                    €      7,50        im Monat

 

  • Orchester für Erwachsene                            €     21,00       im Monat


 Gebühr für Musikinstrumente

  • Instrument incl. Instrumentenversicherung      €     14,00       im Monat



Gibt es Ermäßigungen?
Als kommunale Schule gewähren wir natürlich soziale Ermäßigungen. Familien mit mehreren Kindern erhalten eine Geschwisterermäßigung: bei 2 Kindern 20%, bei 3 Kindern 30% usw. auf die volle Gebühr (Ausnahme: Elementarunterrichte). Es kann auch eine Sozialermäßigung bis zu 75% gewährt werden.

Unterricht der Musikschule ist förderfähig auch für Leistungen aus dem Bildungs-und Teilhabepaket.

Im Förderverein
sind Eltern aktiv und unterstützen die Arbeit der Musikschule durch

  • Kauf von Musikinstrumenten

  • Förderung von Kindern aus sozial schwachen Familien

  • Hilfe bei der Organisation und Durchführung von Musikschulkonzerten und –feiern


Kontakt: http://www.fv-musikschulkreis-luedinghausen.de

Büro der Musikschule
Schulleiter:   n.n.                                                      Tel: 02591 – 926 450
                     Email:

Verwaltung:  Telefonzentrale: 02591 - 926 451   

                     Karin Möllers                                       Tel: 02591 – 926 452
                     moellers@stadt-luedinghausen.de
                    
                     Claudia Krursel-Lippert (für Olfen)      Tel: 02591 - 926 453
                     c.krursel-lippert@stadt-luedinghausen.de                     

Ortsrecht

  • Gleichlautende Satzungen und Gebührensatzungen der "Musikschule Lüdinghausen", "Musikschule Nordkirchen", "Musikschule Olfen", "Musikschule Senden" und "Musikschule Werne" im Musikschulkreis Lüdinghausen
  • ÖrV Musikschule, gleichlautend abgeschlossen mit den Gemeinden Nordkirchen, Olfen, Senden und Werne

Um Onlinedienstleistungen nutzen zu können, ist ein Servicekonto erforderlich.

Zur Anmeldung

Links zu externen Verfahren

Zuständige Organisationseinheiten

Es hilft Ihnen weiter

Musikschule

Das Musizieren gehört zu den menschlichen Lebensäußerungen wie die Sprache. Und ähnlich wie die Sprache will es auch gelernt sein.

„Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum“, so formulierte es Friedrich Nietzsche. „Die Sprache der Musik zu erlernen und das Glück zu erfahren, mit anderen zusammen zu musizieren, das ist die Aufgabe unserer Musikschule“ sagte einmal unser früherer Musikschulleiter Dr. Hans Wolfgang Schneider.

Viele Gründe bewegen die Musikschüler von 2. Lebensjahr bis ins Rentenalter:

  •  Aktives Musizieren ist ein Herausforderung für Körper und Geist in jedem Lebensalter

 

  •  Üben und Spielen seines Lieblingsinstrument schenkt emotionale Erfüllung

 

  •  Gemeinsames Musizieren schult gegenseitige Aufmerksamkeit und Teamgeist

 

  •  Spielen von Musik aus verschiedenen Ländern und Zeiten öffnet Welten



Der Musikschulkreis Lüdinghausen ist die kommunale Musikschule für die Städte und Gemeinden Lüdinghausen, Nordkirchen, Olfen, Senden und Werne.

Unser Angebot:

  • „Fingermusik & Krabbelgesang“ für Kinder ab 12 Monaten und einem Elternteil
  • Musikalische Früherziehung ab etwa dem 4. Lebensjahr
  • „Jedem Kind ein Instrument,Tanzen, Singen“ (JeKits) in den Grundschulen in Werne, Olfen und Senden-Ottmarsbocholt
  • Instrumentalunterricht auf Violine, Viola, Violoncello, Kontrabass, Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Fagott, Horn, Trompete, Posaune, Tuba, Schlagwerk, Klavier, Keyboard, Gitarre, E-Gitarre, Akkordeon, Harfe und Gesang
  • Ensembleunterricht in kleinen Gruppen (Querflötenensemble, Streichquartett, Saxophonquartett, Pop-Band, Blechbläserensemble u.a. je nach Bedarf)
  • Kooperation mit Kindergärten, Grund- und weiterbildenden Schulen
  • Orchesterarbeit in mehreren Stufen (Streicher-Vororchester I. und II. Stufe, Bläser-Vororchester, Jugendsinfonieorchester)
  • Organisation von Klassenvorspielen, Schüler- und Lehrerkonzerten sowie Orchesterkonzerten
  • Musikalische Ausgestaltung zahlreicher Festakte und Feierstunden zahlreicher Institutionen und Vereinen
  • Elternmitarbeit über den Förderverein


Welche Voraussetzungen sind nötig?
Alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen können ohne Vorkenntnisse mit Instrumentalunterricht beginnen, sofern bei unseren Lehrkräften ein Platz frei ist. Bei Kindern ist es empfehlenswert, vorher einen Kurs in musikalischer Früherziehung besucht zu haben; dies ist aber keine Verpflichtung.

Wie kann man sich anmelden?
Unterricht kann jeder erhalten, der in einer der fünf Mitgliedsgemeinden wohnt. Rufen Sie im Büro des Musikschulkreises unter 02591/926451 an oder aber besuchen Sie unsere Internetseite  https://musikschulkreis.de/ und füllen Sie  ein Anmeldeformular aus.

Wir vermitteln möglichst kurzfristig den Kontakt zu einer unserer Lehrkräfte für einen unverbindlichen Informationstermin. Ist dann ein Unterrichtsplatz frei, erhalten Sie die Unterrichtszusage. Danach vereinbaren Sie mit der Lehrkraft den Unterrichtstermin und den Beginn des Unterrichts.

Selbstverständlich ist Unterrichtsort in der Regel der Wohnort der Schüler*innen. In Lüdinghausen verfügen wir über die Villa Westerholt und führen dort den Großteil des Unterrichts durch. Weiterhin verfügen wir über einen Probenraum im Gebäudeensemble des Gymnasiums Canisianum.
In Werne, Senden und Olfen  findet der Unterricht in Schulgebäuden statt. In Nordkirchen stehen uns für den Unterricht auch Räume im Bürgerhaus zur Verfügung.

In Ensembles und der Musiktheorie können auch Schüler/innen aus anderen Gemeinden mitwirken.
Abmeldungen sind jeweils zu einem Schulhalbjahr möglich und müssen drei Monate vor Ablauf des Termins schriftlich (geht auch per Email) im Büro der Musikschule vorliegen.
Der Unterricht wird als durchlaufender Unterricht wie an den allgemeinbildenden Schulen durchgeführt. Nur die Musikalischen Früherziehung und speziell ausgewiesene Angebote werden in zeitlich begrenzten Kursen angeboten. Ferien und Feiertage richten sich nach den allgemeinbildenden Schulen.

Sie haben noch kein Instrument?
Kein Problem – die Musikschule hat eine große Zahl an Leihinstrumenten in ihrem Bestand, die Sie bis zum Kauf eines eigenen Instruments mieten können.

Was kostet der Unterricht?

  Elementarunterricht 

  • Musikalische Früherziehung/Spielkreise     €      24,00       im Monat


  Vokal-/Instrumentalunterricht

  • Gruppenunterricht mit 3 – 5 Personen      €      38,00       im Monat

 

  • Gruppenunterricht mit 2 Personen            €      49,50       im Monat

 

  • Einzelunterricht 30 Minuten                     €       64,00       im Monat

 

  • Einzelunterricht 45 Minuten                     €       92,00       im Monat

          (nur nach pädagogischer Empfehlung)

         Für Erwachsene wird ein Zuschlag von 20% berechnet

 Ensembleunterricht

  • Ensembleunterricht und Musiktheorie

           mit Instrumental- oder Vokalunterricht          €       0,00

 

  • Ensembleunterricht und Musiktheorie 

 

  • ohne Instrumental- oder Vokalunterricht       €     12,50      im Monat

 

  • Kinderchor                                                    €      7,50        im Monat

 

  • Orchester für Erwachsene                            €     21,00       im Monat


 Gebühr für Musikinstrumente

  • Instrument incl. Instrumentenversicherung      €     14,00       im Monat



Gibt es Ermäßigungen?
Als kommunale Schule gewähren wir natürlich soziale Ermäßigungen. Familien mit mehreren Kindern erhalten eine Geschwisterermäßigung: bei 2 Kindern 20%, bei 3 Kindern 30% usw. auf die volle Gebühr (Ausnahme: Elementarunterrichte). Es kann auch eine Sozialermäßigung bis zu 75% gewährt werden.

Unterricht der Musikschule ist förderfähig auch für Leistungen aus dem Bildungs-und Teilhabepaket.

Im Förderverein
sind Eltern aktiv und unterstützen die Arbeit der Musikschule durch

  • Kauf von Musikinstrumenten

  • Förderung von Kindern aus sozial schwachen Familien

  • Hilfe bei der Organisation und Durchführung von Musikschulkonzerten und –feiern


Kontakt: http://www.fv-musikschulkreis-luedinghausen.de

Büro der Musikschule
Schulleiter:   n.n.                                                      Tel: 02591 – 926 450
                     Email:

Verwaltung:  Telefonzentrale: 02591 - 926 451   

                     Karin Möllers                                       Tel: 02591 – 926 452
                     moellers@stadt-luedinghausen.de
                    
                     Claudia Krursel-Lippert (für Olfen)      Tel: 02591 - 926 453
                     c.krursel-lippert@stadt-luedinghausen.de                     

Ortsrecht

  • Gleichlautende Satzungen und Gebührensatzungen der "Musikschule Lüdinghausen", "Musikschule Nordkirchen", "Musikschule Olfen", "Musikschule Senden" und "Musikschule Werne" im Musikschulkreis Lüdinghausen
  • ÖrV Musikschule, gleichlautend abgeschlossen mit den Gemeinden Nordkirchen, Olfen, Senden und Werne
Musikalische Früherziehung, Musikalische Grundausbildung, Musikschulunterricht, Chor, Orchester, Jugendsinfonieorchester, JeKits https://serviceportal.stadt-luedinghausen.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/496/show
Fachbereich 4: Bildung, Kultur, Sport und Ordnungsangelegenheiten
Borg 2 59348 Lüdinghausen
Telefon 02591 926-400
Fax 02591 926-409

Frau

Möllers

S 112 (Rathaus, Altbau 1. Obergeschoss)...

02591 926-452
Fachbereich 4
Borg 2 59348 Lüdinghausen
Telefon 02591 926-452

Frau

Möllers

S 112 (Rathaus, Altbau 1. Obergeschoss)...

02591 926-452