BIS: Templatebasierte Anzeige

 

Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen für behinderte Menschen

Wer weder blind - noch Schwerbehinderter mit außergewöhnlicher Gehbehinderung ist, kann bei Vorliegen der nachstehenden Voraussetzungen eingeschränkte Parkerleichterungen erhalten.
Das Verkehrsministerium NRW hat diese Parkerleichterung abschließend auf folgende Personenkreise beschränkt:
  • Gehbehinderte mit dem Merkzeichen des Schwerbehindertenausweises "G", sofern die Zuerkennung des Merkzeichens "aG" - für "außergewöhnliche Gehbehinderung" nur knapp verfehlt wurden (anerkannter Grad der Behinderung mindestens 70 % und maximaler Aktionsradius ca. 100 m).
  • Schwerbehinderte mit einem wegen chronischer Dickdarm- bzw. Darmentzündung (Colitis ulcerosa bzw. Morbus Crohn) anerkannten Grad der Behinderung von mindestens 60 % oder
  • Stomaträger mit doppeltem Stoma und einem hierfür anerkannten Grad der Behinderung von mindestens 70 % (Stoma = künstlicher Darmausgang).

Rechtsgrundlagen allgemein

Straßenverkehrsordnung - in Verbindung mit den einschlägigen Erlassen des NRW-Verkehrsministerium.

Kosten

 

Zuständige Organisationseinheiten

Es hilft Ihnen weiter

Ausnahmegenehmigung zur Bewilligung von Parkerleichterungen für behinderte Menschen Wer weder blind - noch Schwerbehinderter mit außergewöhnlicher Gehbehinderung ist, kann bei Vorliegen der nachstehenden Voraussetzungen eingeschränkte Parkerleichterungen erhalten.
Das Verkehrsministerium NRW hat diese Parkerleichterung abschließend auf folgende Personenkreise beschränkt:
  • Gehbehinderte mit dem Merkzeichen des Schwerbehindertenausweises "G", sofern die Zuerkennung des Merkzeichens "aG" - für "außergewöhnliche Gehbehinderung" nur knapp verfehlt wurden (anerkannter Grad der Behinderung mindestens 70 % und maximaler Aktionsradius ca. 100 m).
  • Schwerbehinderte mit einem wegen chronischer Dickdarm- bzw. Darmentzündung (Colitis ulcerosa bzw. Morbus Crohn) anerkannten Grad der Behinderung von mindestens 60 % oder
  • Stomaträger mit doppeltem Stoma und einem hierfür anerkannten Grad der Behinderung von mindestens 70 % (Stoma = künstlicher Darmausgang).

Rechtsgrundlagen allgemein

Straßenverkehrsordnung - in Verbindung mit den einschlägigen Erlassen des NRW-Verkehrsministerium.

 

Öffentlicher Straßenverkehr, Schwerbehinderung, Verkehr https://serviceportal.stadt-luedinghausen.de:443/dienstleistungen/-/egov-bis-detail/dienstleistung/454/show
Dezernat II
Borg 2 59348 Lüdinghausen
Telefon 02591 926-911
Fax 02591 926-919

Bürgerbüro

-

02591 926-0
info@stadt-luedinghausen.de
Fachbereich 4: Bildung, Kultur, Sport und Ordnungsangelegenheiten
Borg 2 59348 Lüdinghausen
Telefon 02591 926-400
Fax 02591 926-409

Bürgerbüro

-

02591 926-0
info@stadt-luedinghausen.de
Ordnungsangelegenheiten
Borg 2 59348 Lüdinghausen

Bürgerbüro

-

02591 926-0
info@stadt-luedinghausen.de